SmartOSiniSync

m Matrix42 Empirum (Unified Endpoint Management) wird die Betriebssystemkonfiguration an Computern über OS.ini-Dateien zugewiesen. Wenn Subdepots genutzt werden, gibt es für die Bereitstellung der OS.ini-Dateien zwei Zuweisungsmodelle, das Modell „Alles-Überall“ und „Nur zugewiesene EmpirumServer“. Häufig entscheidet man sich aus administrativen Gründen oder wegen der Einfachheit für das Modell „Alles-Überall“. Bei diesem Modell entsteht dann bei größeren Empirum-Umgebungen eine zu hohe Anzahl von OS.ini-Dateien, die nicht mehr zeitnah auf die Subdepots repliziert werden können.

Durch den Einsatz vom SmartOSiniSync wird eine zeitnahe Bereitstellung der OS.ini-Dateien gewährleistet, in dem die Gesamtgröße sehr stark komprimiert, die Dateianzahl sehr stark reduziert und Änderungen inkrementell abglichen werden. Das SmartOSiniSync ist unabhängig vom Übertragungsprotokoll (SMB, Rsync oder WebDAV). Eine Notaus-Löschung der OS.ini-Dateien auf den Subdepots ist auch gegeben.

Sollten Sie Interesse, Fragen oder Anregungen haben, stehe ich Ihnen gerne per Email zu Verfügung

Frank.Dethlefsen@upDateNow.de

Matrix42 und Empirum sind registrierte Markennamen der Matrix42 AG.